Die Allemannia

Junge Menschen eignen sich während ihres Studiums eine berufliche Ausbildung an, die das spätere Leben bestimmen wird. Wer die Zeit des Studiums nur ein bisschen auch als „Studium Generale” begreift, setzt sich offener, breiter und tiefer mit Grundfragen unseres Lebens auseinander.

Man feiert natürlich auch ausgelassene Feste, organisiert Veranstaltungen und schließt Freundschaften innerhalb und außerhalb der Verbindung. Die Erfahrungen vieler Jahrzehnte haben gezeigt, dass eine studentische Korporation ein guter Rahmen für ein solches reichhaltiges Studentenleben ist. Viele bedeutende Persönlichkeiten in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft waren in einer Studentenverbindung aktiv.

Die Burschenschaft Allemannia ist eine schlagende und farbentragende studentische Verbindung, deren Mitgliedschaft auf eine lebenslange Verbundenheit angelegt ist. Wir finden uns meist in unseren ersten Studiensemestern als „Aktive” zusammen. Zweit-, Dritt- vielleicht auch Viertsemestrige sind schon da, und jedes Semester kommen weitere junge Studierende hinzu. In den ersten drei bis vier „aktiven” Semestern leben wir als Gemeinschaft zusammen, die sich selbst Regeln gibt, und die auch Prinzipien vorfindet, welche seit vielen Generationen geschaffen, diskutiert und verändert wurden.

Die Jungen befinden sich dabei in einer Lebensphase, die durch ein hohes Maß an persönlicher Freiheit, an intellektueller Neugier und Offenheit sowie jugendlich emotionaler Erlebnisfähigkeit gekennzeichnet ist. Die Älteren stehen mit ihrer Erfahrung den jungen Bundesbrüdern zur Seite.

Als Leitidee unserer Gemeinschaft verstehen wir es, jenseits des Studienbetriebes Begegnungen zwischen den Generationen der Allemannia zu ermöglichen und unseren Lebensbund zu leben. Als Mitglied des Süddeutschen Kartells bietet sich uns darüber hinaus ein weiter Horizont, andere Studienorte in Deutschland und auch die Kartellbrüder unseres Verbandes kennenzulernen und Kontakte über das Studienleben hinaus zu knüpfen.   

Hier geht es zu weiteren Informationen über die Geschichte der Allemannia und der Burschenschaften und über die Symbole der Allemannia